tay@niac.ru Sitemap Favoriten

Investitionsportal

der Region Nowgorod

Zum jetzigen Zeitpunkt sind
Investitionsvorhaben behandelt

Investitionspass des Landkreises Borowitschski


Sehr geehrte Investoren und Geschäftsleute,

der Landkreis Borowitschski, einer der sich stabil entwickelnden Landkreise der Region Novgorod, wird durch eine entwickelte Produktions- und soziale Infrastruktur gekennzeichnet.

Unter den Bedingungen der Marktwirtschaft spielt die Investitionspolitik eine große Rolle in der Entwicklung des Landkreises. Im Rahmen ihrer Realisierung wird eine besondere Bedeutung der Gewinnung der Investoren zur Entwicklung unseres Rayons beigemessen. Die Investitionstätigkeit ist einer der die wirtschaftliche Situation in unserem Landkreis bestimmenden Hauptfaktoren. 

Die Landkreisverwaltung heißt die Durchführung neuer Investitionsprojekte willkommen und lädt alle potentiellen Investoren  zur gegenseitig vorteilhaften Zusammenarbeit ein. Wir sorgen für  ein günstiges Umfeld der Geschäftsabwicklung und stellen unsere Betreuung bei der Zuweisung von Grundstücken und unsere Koordinierung der Wechselwirkung mit verschiedenen staatlichen und kommunalen  Behörden bei der Behandlung von Investitionsunterlagen zwecks der langfristigen Zusammenarbeit zur Verfügung.

Unser Hauptziel ist das Gedeihen unserer Heimaterde! Damit es auf unserem Territorium wohl zu leben und zu arbeiten wäre, sind wir für den Dialog und die Zusammenarbeit in verschiedenen Geschäftsbereichen, sowohl mit den einheimischen als auch mit den ausländischen Unternehmern bereit und machen alles für die vorteilhafte und komfortable Abwicklung der Geschäfte unserer potentiellen Investoren.

Unser Rayon hat reiche Kulturtraditionen, eine entwickelte Wirtschaft und ein großes Investitionspotential. Schreiben Sie an uns, fragen Sie uns, machen Sie uns Angebote! Wir sind bereit, jedem einzelnen zuzuhören, der einen konstruktiven Dialog führen möchte! Wir sind offen für die Kommunikation und weitere Zusammenarbeit!

Оглавление

Historische Auskunft

Der Landkreis Borovitschi wurde am 10. Oktober 1927 gegründet. Die Geschichte des Landkreises Borovitschi ist auf engste mit dem Namen des großen russischen Feldherrn A. Suvorov verbunden. 35 km von der Stadt entfernt liegt das große Dorf Kontschanskoje-Suvorovskoje, wo Suvorov vom 5. Mai 1797 bis zum 6. Februar 1799 in der Verbannung war, und  gerade von hier aus zog er in seinen berühmten alpinen Feldzug. Seit 1942 befindet sich hier das „A.Suvorov-Museum“.

In der Umgebung von Borovitschi verbrachte der Komponist A.K.Liadov gerne die Sommerzeit. Das Liadov-Musikfestival wird schon viele Jahre in der Stadt durchgeführt. Mit Borovitschi und seiner Umgebung sind auch die Namen des Forschers und Wanderers N. Miklucho-Maklai, des  Schriftstellers V. Bianki und des Malers N.Rerich verbunden.

Zur Stadt wurde Borovitschi von Katharina der Großen  am 28. Mai 1770 erhoben. Im April 1772 wurden vom Senat der Stadtplan und das Stadtwappen bestätigt. 

Seine industrielle Entwicklung hat die Stadt der Herstellung von Ofenziegeln zu verdanken, die in den 70er Jahren des 19. Jahrhunderts begann. Als 1851 die Nikolaievskaja-Eisenbahn in Betrieb genommen wurde, verlor der Fluß Msta als Verkehrsader seine Bedeutung und die Entwicklung der Ziegelproduktion eröffnete eine neue Etappe in der Stadtgeschichte. In der Umgebung von Borovitschi wurden große Vorräte von  Kalkstein, Eisenkies, Braunkohle und  feuerfestem Ton gefunden. Bereits 1786 wurde Russlands erster Braunkohlestollenschacht in der Mündung des Flusses Kruppa – ein Zufluss in den Fluss Msta - gemacht. 1855 gründete A.Nobel unweit von Borovitschi sein erstes Werk für die Herstellung feuerfester  Erzeugnisse.  

Zum Wahrzeichen der Stadt ist eine gewölbte Metallbrücke geworden, die 1905 nach dem Entwurf des russischen Ingenieur und Gelehrten N.Beleliubski gebaut wurde und die zwei Teile der Stadt – den Handelsteil und den Spasskajateil - verbindet.

Geografische Charakteristik

Die Bevölkerungszahl des Rayons Borowitschskij betrug nach dem Stand vom 1. Januar 2012 68576 Menschen. Das Territorium beträgt 315.5 km². Die Bevölkerungsdichte ist 22,1 Mann pro 1 km². Im Rayon gibt es 1 städtische und 10 Landsiedlungen. Es gibt 324 Siedlungen. Das Verwaltungszentrum des Rayons Borovitschskij ist die Stadt Borowitschi, die 1770 gegründet wurde. Das Territorium beträgt 45,4 km². Die Bevölkerungszahl betrug in der Stadt nach dem Stand vom 1. Januar 2012 53383 Menschen, die Zahl der beschäftigten Bevölkerung beträgt 40 Taus. Menschen. Die Bevölkerungsdichte  der Stadt Borowitschi ist 1182,8 Mann pro 1 km².

Das Verwaltungszentrum der Stadt Borowitschi, die zweitgrößte Stadt im Nowgoroder Gebiet, befindet sich in seinem östlichen Teil auf den Waldaj-Höhen.

Der Rayon Borowitschskij befindet sich im östlichen Teil des Nowgoroder Gebiets, 176 km von der Stadt Welikij Nowgorod entfernt. Die Transportzugänglichkeit vom Rayonzentrum Borowitschi bis zum Gebietszentrum Welikij Nowgorod beträgt 194,5 km.

Die Eisenbahnverbindung wird durch die 31,5 km lange Zweigbahn Borowitschi-Uglowka der Oktjabrskaja Eisenbahn mit dem Ausgang zur Verkehrsrichtung Moskau — S.-Petersburg verwirklicht.

Durch das Territorium des Kommunalrayons Borowitschskij laufen 630 km von Gebietsfahrstraßen mit dem Ausgang zur Föderalverkehrsader Moskau-S.Petersburg. Die Hauptverkehrsrichtungen sind: Krestzi-Okulowka-Borowitschi, Spasskaja Polis-Malaja Wischera-Ljubitino-Borowitschi, Wolgino- Hwojnaja, Ustjushna-Waldai.

Naturschätze

Die Böden der Waldaj-Höhen zeichnen sich durch eine große Menge von Rollsteinen. Die Felder sind von den Steinen frei zu machen.

Zur Bodenverbesserung des Rayons Borowitschskij tragen die durchgeführten Meliorationsarbeiten bei: Entwässerung, Steine freimachen, Gebüschaushau, Abschneiden von Bülten. Die Fruchtbarkeit wird durch Gabe von organischen und Mineraldüngern, Kalkdüngung erhöht.

Zu den ungünstigen Naturvorgängen und Erscheinungen auf dem Territorium des Rayons sind zu zählen:

  • Relief-Kompliziertheit; gekreuzte Oberfläche, Sandgruben, Einsturzkarsttrichter, die durch  Absenken der Grubenbaudächer entstanden, in einigen Orten sind sie mit dem Wasser gefüllt, Schutthalden, moderne physikalisch-geologische Erscheinungen, das alles erschwert Ingenieur- und Baubedingungen des zu betrachtenden Territoriums;
  • es gibt mehr Niederschläge, als die Feuchte zur Verdunstung und zum Abfluss  verwendet wird, deswegen gibt es viele versumpfte Böden.

Die Bodenschätze haben im Rayon Borowitschskij Sedimentherkunft. Es ist durch die Besonderheiten des geologischen Aufbaus des Territoriums. Von größter Industriebedeutung sind Feuerfesttöne, Kalksteine, Quarzsände, Torf, Braunkohle.

Die Lager der Feuerfesttöne häufen sich im Rayon Borowitschskij in genug großer Menge an, wo die Schichten dieses wertvollen Rohstoffs sich mit den leistungsschwachen Schichten der Braunkohle wechseln, die von keiner industriellen Bedeutung sind.

Das größte Torflager des Rayons Borowitschskij  befindet sich neben der Siedlung Tuchun (Perödskoe Landsiedlung).

Sand, Kies, Lehme, Rollsteinstiffe sind im Rayon  Borowitschskij viel verbreitet. Diese Materialien sind viel bei den Bauarbeiten, beim Straßenbau verwendet.

Im Rayon gibt es 3 Lager von Ziegel- und Dachziegellehmen zur Ziegelherstellung, sowie 3 Quarzsand-Lager.

Im Rayon  Borowitschskij sind Kalksteine verbreitet. Die Kalksteine sind für Grundmauerwerk, Gebäudemauerung, Stra0enpflastern verwendet. Der Kalkstein wird zur Herstellung von Zement, Baukalk benötigt. Im gemahlenen Zustand wird der Kalkstein in der Landwirtschaft zur Einkalkung von saueren Böden verwendet.

Diese Richtung ist aussichtsreich für seine weitere Entwicklung in Bezug auf die Lagererschließung.

Soziale Charakteristik

Im Kommunalrayon Borowitschskij  funktionieren 36 Vorschullehranstalten und 19 allgemeinbildende Mittelschulen von allen Typen und Arten.

Die Arbeit mit der Jugend und Verwirklichung der Hauptrichtungen von der staatlichen Jugendpolitik auf dem Territorium des Kommunalrayons Borowitschskij  ist eine der vorrangigen Tätigkeitsrichtungen. Auf dem Territorium des Rayons leben über 17 Tausend Jugendlichen im Alter von 14 bis 30 Jahren, was 21,8 % der ganzen Bevölkerungszahl beträgt.

In Kommunalrayon funktionieren 59 Kulturanstalten.

  • Kultur- und Freizeitanstalten: MUK (Kommunalkulturanstalt) «Stadtkulturhaus», МАUК (Autonome Kommunalkulturanstalt) «Haus für Volkskunst», МBUК (Kommunalkulturanstalt mit staatlicher Finanzierung) «Peredskij Sozial- und Kulturkomplex» (Zentralkulturhaus, 2 Klub-Zweigstellen, 3 Bibliotheken);

МBUК (Kommunalkulturanstalt mit staatlicher Finanzierung) «Sozial-kultureller Intersiedlungsverbund» (15 Landkulturhäuser, 5 Landklubs):

  • Bibliothekanstalten: МBUК (Kommunalkulturanstalt mit staatlicher Finanzierung) «Zentralisiertes Intersiedlung-Bibliotheksystem» (Zentrale Rayonbibliothek, Kinderabteilung, 21 Landbibliothekzweigstellen);

MUK (Kommunalkulturanstalt)  «Zentrales Stadtsystem» (zentrale Stadtbibliothek, eine Kinderbibliothek und 5 Bibliotheken-Zweigstellen):

  • Kindernebenausbildungsanstalten: Kommunalanstalten mit staatlicher Finanzierung Kindernebenausbildungsanstalt «Kinderkunstschule namens А.К. Ljagow».

Sport- und Wellness-Arbeit

An 90 Sportorganisationen und Anstalten des Kommunalrayons treiben Sport über 20 Tausend Menschen.
Im Rayon gibt es 119 Sportanstalten, darunter: 2 Stadien mit Tribünen für 1500 Sitze, 42 Sporthallen, 3 Schwimmhallen, 37 flächige Sportanstalten.

Im Rayon funktionieren 13 Medizineinrichtungen, die selbstständigen juristischen Personen sind.
Nach den Angaben des Föderalen Statistikdienstes betrug die Anzahl der werktätigen Anzahl der Bevölkerung nach dem Stand von 2011 40108 Menschen (57,9 % von der Gesamtzahl der Bevölkerung),
Nach den Angaben des Ausschusses für Arbeitswesen und Beschäftigung der Bevölkerung des Nowgoroder Gebiets beträgt der Stand der Arbeitslosigkeit im Kommunalrayon während 2012 0,4 % (nach dem Stand vom 01.10.2012 — 140 Menschen), was niedriger, als der Gebietsdurchschnittskennwert ist.

Der Anteil der arbeitsfähigen Bevölkerung beträgt 57,9 % von der Anzahl der ständigen Bevölkerung, jünger, als die arbeitsfähige Bevölkerung — 15,3 %, älter, als die arbeitsfähige Bevölkerung — 26,8 %.
In der Struktur der beschäftigten Bevölkerung ist mehr als eine Hälfte an den Privatorganisationen, ein Drittel — an staatlichen und kommunalen Organisationen tätig. Die an der Wirtschaft arbeitenden Frauen betragen 51,3 %, Männer — 48,7 % von der Gesamtzahl der Beschäftigten.

Der Bedarf der Arbeitgeber an den Mitarbeitern, angemeldet am dem staatlichen Arbeitsämtern nach dem Stand vom Septemberende 2012 betrug 325 Menschen.

Nach den Angaben der Nowgoroder Statistik für 9 Monate 2012 beträgt der Lohn-Monatsdurchschnittsstand für große und mittelgroße Organisationen des Rayons Borowitschskij betrug Rub. 19709,8 (die Wachstumsrate betrug 114,9% zum entsprechenden Niveau von 2011). Der Monatsdurchschnittslohn nach den Wirtschaftszweigen ist in der Tabelle vertreten:

Wirtschaftszweige

Monatsdurchschnittslohn für 9 Monate 2012 (Rub.)

Landwirtschaft

17192,8

bearbeitende Betriebe

22254,2

Bauwesen

19647,3

Groß- und Einzelhandel

18184,2

Transport und Kommunikation

16224,9

Finanztätigkeit

23007,5

Ausbildung

15210,4

Gesundheitswesen

15519,4

Kultur

9770,5

Der Wohnraumfonds betrug nach dem Stand vom 01.01.2012  2057,2 Taus. Quadratmeter der Gesamtfläche. Die Gesamtfläche der Wohnräume, die im Durchschnitt auf einen Einwohner fallen, betrug insgesamt 30 Quadratmeter, darunter in der Stadt Borowitschi – 28,5 Quadratmeter, auf dem Lande – 35,3 Quadratmeter.

Wirtschafts- und Investitionspotenzial

Wirtschaftspotenzial

Die Wirtschaft des Kommunalrayons Borowitschskij wurde während der Jahre der Marktumwandlungen zur Wirtschaft mit mehreren sozialökonomischen Sektoren mit einer wesentlichen Rolle des Privatsektors nicht nur nach der Anzahl der Betriebe, sondern auch nach den Umfängen der Warenherstellung und Erbringung von Dienstleistungen.

Die Anzahl der Organisationen, (ohne Rücksicht auf individuelle Unternehmer) beträgt nach den Angaben des Statistischen Registers für wirtschaftende Subjekte (Statregistr Rosstata) nach dem Stand vom 01.10.2012 in Rayon 1078 Einheiten. (7,1 % von allen Betrieben des Nowgoroder Gebiets). Praktisch der ganze Industriebetrieb ist in der Stadt Borowitschi konzentriert.

Die bearbeitenden Betriebe nehmen im Gesamtumfang des Industriebetriebs über 90% ein. In der Stadt Borowitsche sind Betriebe von praktisch allen Hauptarten der Wirtschaftstätigkeit gesammelt. Die Industrie ist durch Betriebe der Schwarzmetallurgie, der Frost- und holzbearbeitenden Industrie, der Nahrungsmittelindustrie, des Maschinenbaus und der Metallbearbeitung, der Industrie der Baumaterialien vertreten. Das größte spezifische Gewicht fällt auf die Schwarzmetallurgie.

Die Landwirtschaft ist eine der Hauptrichtungen der Entwicklung der Rayonswirtschaft. Mit der Einführung von neuen Technologien, mit der Steigerung der Effizienz der Landwirtschaft werden Betriebe in den benachbarten Wirtschaftssektoren entwickelt.

Im Forstindustriekomplex sind über 20 Betriebe mit der Gesamtanzahl von ca. 500 Menschen tätig. Mit der Holzzurichtung und Bearbeitung beschäftigen sich vorwiegend  kleinständische Betriebe und individuelle Unternehmen.

Man hält es für zweckmäßig, gewerbliche Gewinnung von Beeren, Pilzen, Birkensaft, Farn, anderen Waldprodukten zu erneuern, sowie Wälder für ökologisch-freizeitorientierte, aufschlussreich touristische und andere Tätigkeit zu benutzen.

Das größte spezifische Gewicht im Industriebetrieb  der Kommunalrayons Borowitschskij nimmt bearbeitende Industrie ein, die durch verschiedene Arten der wirtschaftlichen Tätigkeit vertreten ist:

  • Herstellung von übrigen nichtmetallischen Mineralprodukten — 41,1%;
  • Möbelherstellung — 31,5%;
  • Nahrungsmittelherstellung, darunter Getränke — 19,1%;
  • Eisenhüttenbetrieb und Herstellung von Fertigmetallwaren — 7,3%;
  • Herstellung der Elektroausrüstung, elektronischer und optischer Ausrüstung — 1,7%;
  • Zellstoff- und Papierherstellung, polygraphische und Verlagstätigkeit — 2,7%;
  • Übriges — 3,5%.

Für 9 Monate 2012 betrug der Umfang der selbst hergestellten versandten Waren, der erfüllten Waren und Dienstleistungen in den gültigen Preisen (für große und mittelgroße Organisationen des Rayons) für bearbeitende Betrieben 9 586 Mio. Rubel (107,6 % zum Stand der entsprechenden Periode von 2011).

Die größten Betriebe des Kommunalrayons, die ihre Tätigkeit auf dem Territorium des Kommunalrayons ausüben, sind in der Tabelle vertreten:

Bezeichnung der Organisation

Hauptart der wirtschaftlichen
Tätigkeit

Postanschrift

Name des Leiters, Kontaktangaben

OAO «Wel’gijskaja bumashnaja fabrika»Papier- und Pappe-Herstellung174400, Nowgoroder Gebiet, Stadt Borowitschi, Kommunistitscheskajastraße, 20Tschernikow Wiktor Wiktorowitsch
Telefon: 48-259
Fax: 48-263
bvbf@mail.natm.ru
SAO «Borowitschskij kombinat stroitel’nych materialow»Herstellung vom Keramikziegel174409, Nowgoroder Gebiet, Stadt Borowitschi,  Sagorodnajastraße, 38Bulgakow Aleksej Aleksejewitsch
Telefon: 48-265
Fax: 48-264, 48-268
brickred@mail.ru borkeram67@mail.ru
OAO «Mstator»Herstellung von Radiokomponenten174411, Nowgoroder Gebiet, Stadt Borowitschi, Straße A. Newskogo, 10Dan’schin Nikolaj Waßil’jewitsch
Telefon: 44-288,
Fax: 44-284
amotek1999@mail.ru
OAO «Borowitschskij sawod «Polimermasch»Herstellung von verschiedenen Sondermaschinen und ihren Bestandteilen174411, Nowgoroder Gebiet, Stadt Borowitschi,  Okulowskajastraße, 12Waßil’jew Aleksandr Nikolaewitsch
Telefon: 46-580,
Fax: 46-588
Bux_pol@govintel.ru
SAO «Borowitschi-Mebel’»Möbelherstellung174411, Nowgoroder Gebiet, Stadt Borowitschi, Straße S. Perowskoj, 32Danilenko Aleksandr Wladimirowitsch
Telefon/Fax: 2-11-03
office@bormebel.com
OAO «Borowitschskij kombinat ogneuporow»Herstellung der feuerbeständigen Produktion174411, Nowgoroder Gebiet, Stadt Borowitschi,  Meshdunarodnajastraße, 1Moshsherin Wladimir Anatol’jewitsch        
Telefon: 9-23-03
Fax: 9-27-68
info@borovichi-nov.ru
OOO «Sawod «El’bor»Herstellung von übrigen Fertigmetallwaren174400, Nowgoroder Gebiet, Stadt Borowitschi,  Peßotschnajastraße, 30Kompanez Il’ja Nikolaewitsch
Telefon/Fax: 91-600,
91-497
elbor@elbor.ru
NOAU «Borowitschskij leschos»Forstwirtschaft174400, Nowgoroder Gebiet, Stadt Borowitschi,  Kommunarnajastraße, 25/26Insarow Jurij Michajlowitsch        
Telefon: 4-25-70,
Fax: 44-760
borlessbit@novgorod.net
OOO «Elegija»Möbelherstellung174411, Nowgoroder Gebiet, Stadt Borowitschi,  Shelesnodoroshnikowstraße, 22Nikitin Andrej Anatol’jewitsch
Telefon/Fax: 2-10-10
office@elegia-mebel.ru
SAO «Borowitschskij mjaßokombinat»Herstellung der Fleischhalbwaren, Wurstwaren174400, Nowgoroder Gebiet, Stadt Borowitschi,  Sowetskajastraße, 126Kus’min Wladimir Aleksandrowitsch
Telefon/Fax: 4-35-35
scr@zaobmk.ru
OAO «Demetra»Herstellung von Brot und kurzlebigen FeinbackwarenNowgoroder Gebiet, Stadt Borowitschi, Transitnajastraße, 1Lobow Wiktor Leonidowitsch        
Telefon: 4-07-68,
Fax: 4-11-82
demetra71@inbox.ru
SAO «Proiswodstwennaja kompanija «Korona»Herstellung der gefrorenen Halbwaren174400, Nowgoroder Gebiet, Stadt Borowitschi,  Kolchosnajastraße, 2Sawenkow Wiktor Waßil’jewitsch
Telefon: 48-331,
Fax: 48-336
gosudar@novgorod.net
OAO «Borowitschskij molotschnyj sawod»Milchbearbeitung174411, Nowgoroder Gebiet, Stadt Borowitschi,  Leningradskajastraße, 65Fomina Swetlana Nal’bijewna
Telefon: 2-86-00,
Fax: 2-80-88
bmzsbit@bk.ru
OOO «Smena-komplekt»Möbel- und Holzwarenherstellung174411, Nowgoroder Gebiet, Stadt Borowitschi, Rabotnizystraße, 2Sorokin Sergej Wjatscheslawowitsch       
Telefon: 2-37-10,
Fax: 2-38-74
smena@novgorod.net
SAO «Uprawlenije mechanisazii-282»Bau von Gebäuden und Anlagen174411, Nowgoroder Gebiet, Stadt Borowitschi,  Gontscharnajastraße, 12Semjonow Michail Aleksandrowitsch
Telefon: 2-19-66,
Fax: 2-08-77
um282@novgorod.net
OOO «Stroitel’»Bau von Gebäuden und Anlagen174411, Nowgoroder Gebiet, Stadt Borowitschi, Metallistowstraße, 26Nikonow Sergej Nikolaewitsch
Telefon/Fax: 2-16-44
OOO «Sewero-sapadnoje montashnoje uprawlenije «Gidromontash»Bau von Gebäuden und Anlagen174411, Nowgoroder Gebiet, Stadt Borowitschi,  Moskowskajastraße, 113wBußygin Andrej Aleksandrowitsch
Telefon/Fax: 4-07-74
info@s-zmu.ru
Filiale OOO «MP ShKCh Nowshilkommunserwis» «Wodokanal Borowitschi»Herstellung und Verteilung von Dampf und Wasser174411, Nowgoroder Gebiet, Stadt Borowitschi,  Parkowajastraße, 2Twerdochlebow Jurij Iwanowitsch
Telefon/Fax: 4-04-13
info.borwater@nzks.natm.ru
Filiale OOO «MP ShKCh Nowshilkommunserwis» «Borkommunsel’serwis»Kommunale Dienstleistungen (Herstellung der Wärmeenergie)174400, Nowgoroder Gebiet, Stadt Borowitschi,  Mechanisatorowstraße, 13аJakowlew Igor’ Leonidowitsch 
Telefon: 46-499,
Fax: 46-501
prz-bor@nzks.natm.ru
Trust «Borowitschimeshrajgas» OAO «Gasprom-gasoraspredelenije W. Nowgorod»Verteilung des gasförmigen Brennstoffs174400, Nowgoroder Gebiet, Stadt Borowitschi, Transitnajastraße, 18Waßil’jew Jurij Gennad’jewitsch
Telefon: 4-01-30,
Fax: 4-82-51
bmrg@oblgas.natm.ru

Investitionspotential

Zu den langfristigen Konkurrenzvorteilen des Kommunalrayons kann man Folgendes zurechnen:

  1. Eine günstige geografische Lage:
    • ein relativ naher Zutritt zu den Häfen, Flughäfen und Zolllagern des Nord-Westlichen föderalen Bezirks der Russischen Föderation;
    • Lage im «Infrastrukturkorridor» zwischen zwei größten russischen Ballungsgebieten - Moskau und S.-Petersburg.
  2. Ein wesentliches Natur- Ressourcen-Potential:
    • Vorhandensein von großflächigen  Bodenressourcen;
    • Ressourcen-Vollständigkeit für Bauindustrie;
    • Vorhandensein von Torfvorräten;
    • reiche Waldressourcen;
    • verschiedenartige Nichterz-Bodenschätze.
  3. Diversifikation der Rayonwirtschaft.
  4. Ein entwickeltes Transportnetz.
  5. Die führende Rolle in der Wirtschaft des Rayons und in der Bildung des Haushalts gehört dem Industrie- und Betriebskomplex.
  6. Reiche und verschiedenartige Tourismus- und Wellness-Ressourcen (ein eigenartiges historisches Kulturpotential).
  7. Ein verzweigtes Telekommunikationssystem;
  8. Keine Verwaltungsbarriere, Streben der staatlichen Behörden und der Selbstverwaltungsorgane nach dem wirtschaftlichen Wachstum der Region.

Die Verwaltung des Kommunalrayons unterstützt auf verschiedene Weise die Entstehung von neuen Investment-Projekten. Die vorrangigen Richtungen zur Anwerbung von Investitionen sind:

  • Industriebetrieb;
  • Agrarindustriekomplex;
  • Kommunale Infrastruktur;
  • Wohnbau;
  • bau von Kindervorschulanstalten;
  • Entwicklung von Tourismus.

Jeder Anleger, der ein Projekt auf dem Territorium des Rayons realisieren möchte, wird allseitig unterstützt, darunter bei der Ausfertigung des Grundstücks, beim Erhalten der Genehmigungsunterlagen, beim Anschluss an Versorgungsnetze. Praktisch in jeder Phase der Projektrealisation kann man irgendwelche Unterstützugsform gebrauchen: Informations-, Organisations-, Finanzunterstützung (in Form von Reduzierung der Regionalsteuern).

zur Steigerung des Investment-Reizes des Kommunalrayons,  Vermittlung eines stabilen Charakters den positiven Fortschritten in der Investment-Dynamik ins Grundkapital wird geplant:

  • Heranziehung von Finanzressourcen zur Realisierung von wesentlichen Investmentprojekten, Entwicklung der Geschäftskontakte mit Finanz- und Kreditinstituten;
  • Zusammenwirken der staatlichen Behörden und der Selbstverwaltungsorgane zur Unterstützung von Anlegern  bei der Realisierung der Investmentabsichten, Begleitung und Monitoring von den für die Wirtschaft des Rayons wesentlichen Investmentprojekten;
  • Benutzung der Konkurrenzvorteile des Rayons, die seinen Reiz zur Gewährleistung des Fremdmittelzuflusses charakterisieren;
  • Monitoring und Analyse der Investment-Prozesse im Rayon zur Schaffung der einheitlichen Informationsdatenbank der Investmentprojekte im Portal der Gebietsverwaltung und auf der Seite der Verwaltung des Kommunalrayons;
  • Bildung von freien Industrieplätzen, die für Platzierung von neuen Betrieben zum Zwecke der Gewährleistung der Bedingungen der rationellen Benutzung der Bodenressourcen bei der Unterbringung der Betriebskräfte und beim Bau der Immobilien geeignet sind.

Infrastruktur

Stromversorgung

Die Hauptstromversorgungsorganisation der Stadt und des Rayons ist die Betriebsabteilung  von «Borowitschskie Stromnetze» der Zweigstelle von ОАО «Interegionale Verteilungsnetzgesellschaft vom Nord-Westen» «Nowgorodenergo».

Die Stromversorgung wird vom Nowgoroder Energosystem mit dem Umspannwerk 330 kV der Wasserkraftanlagen Tichwinskaja und Kirischskaja verwirklicht. Als Stützzentrum der Speisung der Stadt und des Rayons ist das Umspannwerk 330/110/10 kV «Okulowskaja». Die Stromversorgung der Stadt und des Rayons wird durch zwei 2-Ketten-Linien von 110 kV vom Umspannwerk «Okulowskaja» durch sechs Abspannwerke von 110/35/10 kV, 110/35/6 kV, 110/10 kV und  Umspannwerk von 35 kV «Udino» verwirklicht. An der ОАО «Borowitschskij Kombinat der feuerfesten Stoffe» versorgt das Heizwerk (BTEZ-8) hauptsächlich die Bedürfnisse des Kombinats. Im Normalzustand ist BTEZ-8 kein Speisungszentrum der elektrischen Netze von 6 kV, nur im Notbetrieb. Die Gesamtbelastung der Stadt und des Rayons beträgt in der Zeit der Höchstbelastung 37 МVА.

Wärmeversorgung

Die Gesamtleistung der Wärmeversorgungsquellen der Objekte des sozialen Bereichs und des Wohnfonds beträgt ca. 450 GKal/h, 29 Kesselräume funktionieren mit dem festen Treibstoff (Kohle, Brennholz), ihre Gesamtabnutzung beträgt 76,5%, und 33 Kesselräume mit dem Erdgas, Gesamtabnutzung - 65,2 %.
Die Länge der Wärmenetze beträgt für 2-Rohre-Ausführung 79,7 km, die Gesamtabnutzung ist über 70 %. Abgasschornsteine, Gaszüge, Dächer von Gebäuden und Anlagen brauchen eine unverzügliche Kapitalreparatur und Wiederherstellung. Ein Teil der funktionierenden Kesselräume sind zu modernisieren, und die veralteten Kohlenkesselräume sind für die Funktion von Gas oder  Pelleten umzuwandeln.

Gasversorgung

Die Gasverordnung der Stadt Borowitschi und des Rayon Borowitschskij wird mit Erd- und Flüssiggas zu 92 % gewährleistet.

Die Erdgasversorgungsstans der Siedlungen des Rayons beträgt 10%. Mit Erdgas sind folgende Siedlungen versorgt: Dorf Bobrowik, Siedlung Progress, Dorf Proschkowo, Dord Jogla, Siedlung Opetschenskij Posad, Siedlung Wolgino, Dorf Perjodki, Dorf Pristan, Dorf Nowoselizi, dorf Bortnik, dorf Schibotowo, Dorf Rownoe, Dorf Putlino, Dorf Saretschnaja, Dorf Paport, Dorf Pleso, Dorf Malij Porog, Dorf Tini.

Zur Entwicklung der Transportinfrastruktur wird vorausgesetzt, folgende Maßnahmen durchzuführen:

  • Entwicklung der Transportinfrastruktur des Knotens Borowitschi.
  • Unterbringung der Objekte des Straßenservices (Tankstellen, Parkplätze, Motels, Campings usw.) in den Straßenbegleitgebieten der Fahrstraßen. Unterbringung der genannten Objekte muss mit Rücksicht auf das Wellness- und Tourismus- Entwicklungssystem.

Ansprechpartner, die die Investitionstätigkeit betreuen

Haupt des Kommunallrayon
Kostjuchina Marina Michajlowna
Telefon: +7 (81664) 91-208.
Fax: +7 (81664) 91-299.
E-mail: admin@boradmin.ru.

Stellvertreter des Verwaltungshaupts
Kondrat’jewa Nina Anatol’jewna
Telefon: +7 (81664) 91-203.

Stellvertreter des Verwaltungshaupts, Vorsitzendes des Verwaltungsausschusses des Kommunaleigentums
Korlenkow Wiktor Aleksandrowitsch
Telefon: +7 (81664) 91-202.
Fax: +7 (81664)91-275.

Vorsitzender des Wirtschaftsausschusses
Iwanowa Ol’ga Anatol’jewna
Telefon: +7 (81664) 91-280.
Fax: +7 (81664) 91-281.
E-mail: jeconom_bor@boradmin.ru.



Investitionspässe der Landkreise der Region Nowgorod


Nachrichten Informationen Landkreise Organisation Referenzen

Vorsitzender des Wirtschaftsausschusses
Vaniev Alexander Georgiewitsch+7 (8162) 731-990
Fiziki i Liriki