tay@niac.ru Sitemap Favoriten

Investitionsportal

der Region Nowgorod

Zum jetzigen Zeitpunkt sind
Investitionsvorhaben behandelt

Investitionspass des Landkreises Okulowski


Sehr geehrte Damen und Herren,

Offenheit ist einer der wichtigsten Faktoren der Attraktivität für Investitionen im Landkreis Okulowski.
Jeder Investor braucht vollständige und umfassende Informationen, die alles  Nötige für die richtige Beschlussfassung beinhalten.

Die Anwerbung der Investitionen in die Wirtschaft des Landkreises Okulowski ist einer der Schwerpunkte in Aktivitäten der Organe der örtlichen Selbstverwaltung. Die Verwaltung des Landkreises fördert diejenigen Investoren, die die Mittel in die Landkreiswirtschaft anlegen, und bemüht sich, günstige Bedingungen für ihre Geschäftsführung zu schaffen. Eine der erstrangigen Aufgaben ist es folglich, eine Geschäftsatmosphäre zu schaffen, die für Investitionen günstig sein wird.

Die Wettbewerbsvorteile des Landkreises sind: eine günstige geografische Lage, Naturressourcen, menschliche Ressourcen und eine entwickelte Infrastruktur. Infolge der naturklimatischen Bedingungen und der geografischen Lage des Landkreises und auch dank der Beteiligung des Landkreises an vielen historischen und kulturellen Ereignissen in der Geschichte Russlands gibt es hier ein historisches und kulturelles sowie auch ein touristisches Potential.  

Auf dem Territorium des Landkreises gibt es natürliche Mineralwasserquellen. Der Landkreis Okulowski ist einer der aussichtsreichsten Landkreise der Region in Hinsicht auf die Nutzbarmachung der Mineralrohstoffbasis, der ein ausreichend hohes  Rohstoffpotential hat, in erster Linie sind das große Vorräte an den erkundeten Karbonatgesteinlagerstätten, Ton für die  Herstellung von Bausteinen, Torf, Süßwassersapropel. 

Die Verwaltung des Landkreises Okulowski ist offen für die Zusammenarbeit mit den potentiellen Investoren, sowohl mit den einheimischen als auch mit den ausländischen.

Wir hoffen, dass die präsentierten Materialien Ihnen ermöglichen werden,  eine richtige Entscheidung zu treffen und  die Aussichten der beiderseitig vorteilhaften Zusammenarbeit gebührend einzuschätzen.

Herzlich willkommen im Landkreis Okulowski!
Oberhaupt des Landkreises Nadezhda Alexejewna Potapova.

Оглавление

Historische Auskunft

Okulowski munizipaler Rayon  ist eine munizipale Formation im Bestand von Nowgorodskaja Gebiet der Russischen Föderation.

Okulowski Rayon  wurde im Jahre 1927 gebildet und trat zunächst in den Bestand von Borowitschski Kreis  von Leningrader Gebiet ein.

1931 trat in den Bestand des Okulowski Rayon Torbinski Rayon, ab 1 Januar 1932 — auch ein Teil des annulierten Uglowski Rayons ein.

Mit der Bildung am 5. Juli 1944 des Gebietes Nowgorod wurde in seinen Bestand Okulowski munizipaler Rayon eingeschlossen.1963 wurde es  in Okulowski ländlichen Rayon  durch Einbeziehung eines Teils von Malowischerski Rayon erweitert;  und in Malowischerski industriellen Rayon wurden Kulotino, Okulowka, Parachino-Poddubje, Uglowka angemeldet. Nach der Liquidation der Teilung auf industrielle und ländliche Rayons wurde er in heutigen  Grenzen am 12. Januar 1966 restauriert.

Geografische Charakteristik

Okulowski Rayon befindet sich auf der Waldaiplatte im zentralen Teil des Gebiets Nowgorod am linken Ufer von Msta.

Administratives Zentrum  ist die Stadt Okulowka. Sie ist 150 km entfernt von der Stadt Welikij Nowgorod. Die Fläche des Rayons ist 2,5 Taus. km², die Bevölkerung ist 24 810 Menschen.

Das Territorium des Rayons durchquert die Hauptstrecke der Eisenbahnlinie Moskau-Sankt-Petersburg mit der Länge 110 km, die Eisenbahnstrecke Okulowka — Neboltschi, angelegt hier bei Verteidigung von Leningrad während des Großen Vaterländischen Krieges im Jahre 1941, sowie die Eisenbahnstrecke Uglowka-Borowitschi.

Die Gesamtlänge der Autostraßen bildet 453 km. Externe Transport Verbindung des Rayons wird mittels Oktjabrskaja Eisenbahnlinie verwirklicht, mit der Autostraße Krestzi — Okulowka — Borowitschi.

Naturschätze

Okulowski Rayon ist eins von den perspektiven im Bereich der Erschließung von Mineral-rohstoffbasis unter den Rayonen des Gebiets, besitzt ausreichend hohes  Rohstoffpotenzial, vertreten durch große Reserve von nachgewiesenen Lagerstätten von Karbonatgestein, Lehm für die Herstellung von Ziegel, Torf, Seeablagerungen (Sapropel).

Es gibt auch perspektivische Plätze (Vorkommen) dieser Mineralien fürs Iniziiren der Prospekt Rungsarbeiten zwecks weiteren Einbeziehung von eingeschätzten Reserven in Betrieb. industrielle Reserven von Sand und  Sand-Kies- Gemisch in der Menge von 5,0 m³ befinden sich im aufgeteilten Fonds. 3 Lagerstätten von Sand mit unbedeutendem Bestand (gesamte-200 Taus. m³) bleiben vorläufig uneingelöst. Auf  dem Territorium des Rayons gibt es natürliche Quellen von Mineralwasser.

Soziale Charakteristik

Demographie

Bevölkerung des Okulowski Rayon auf den Stand zum 01.0.2012 macht 24 810 Menschen aus.
Nach der Einwohnerzahl nimmt Rayon den 5. Platz unter Rayonen des Gebietes Nowgorod. Die Zahl der Männer macht 44 % der Bevölkerung, der Frauen entsprechend 56 % aus. Der Anteil der städtischen Bevölkerung beträgt 79 %, der ländlichen — 30 %.

Arbeit und Beschäftigungsgrad

Listedurchschnittliche Anzahl der Mitarbeiter in den großen und  mittleren Unternehmen im September  2012 betrug (für 2011 — 5497 Menschen, für 2010 — 5666, für 2009 — 5686 Menschen). Der größte Teil der Beschäftigten arbeitet in den verarbeitenden Betrieben. In den Kleinbetrieben arbeiten 25% von allen Beschäftigenden  an allen Unternehmen und Organisationen.

Auf den Stand vom 1 Oktober 2012 ist das Niveau  der Arbeitslosen (Anzahl  der angemeldeten Arbeitslosen im Vergleich zur Anzahl der arbeitsfähigen Bevölkerung) betrug 0,24 % und somit eins der niedrigsten im Gebiet.

Gesundheitswesen

Das Netz der medizinischen Einrichtungen vertreten, wie folgt:

  • Tsentralnaya Rayonnaja Bolnitsa (Krankenhaus) (162 Kojen rund um die Zeit und 65 Kojen bei der Behandlung am Tage);
  • Poliklinik (755 Besuche pro Tag);
  • Feldscher-Geburtshilfe  Punkte (119 Besuche pro Schicht);
  • Drei Center des Arztes für allgemeine Therapie (zwei Center in der siedl. Kulotino, ein- in der Siedl, Borowenka).

Im Zentralen Krankenhaus arbeiten 483 Mann. Darunter 644 Ärzte und 215 mittlere medizinische Mitarbeiter. Heutzutage braucht Gesundheitswesen des Rayons 11 Ärzte und 12 mittlere Mediziner.

Bildung

Zum 1 September 2012 werden an 11 Bilungseinrichtungen des munizipalen Rayons 2 383 Menschen ausgebildet, davon:

  • Schulanfänger — 258 Menschen,
  • Schulabgänger der 9 Klasse — 213 Menschen,
  • 11 Klasse — 114 Menschen.

In den Schulen des Kreises Okulowski arbeiten 209 Pädagogische und Leitlinien für die Mitarbeiter, in den Vorschul-Bildungseinrichtungen — 143.

Niedrig bleibt  die Kennziffer „Junge Fachleute, welche in Rayon angekommen sind und ihre Berufsarbeit fortsetzen. In den Jahren 2009/2010 gab es 3 solche Personen, 2010/2011 — 6 Menschen, 2011/2012 — 3 Menschen.
 

Kultur

Netzwerk von Institutionen der Kultur vertreten wie folgt: Rayoncenter der Kreativität, mehrere Siedlungen betreffendes Haus der Jungen in Okulowka, Bibliotheks-und Informationszentrum betreffend mehrere Siedlungen in Okulowka, Kulturhaus in Uglowski Rayon,  städtische Kulturhaus in Kulotino, Zentralisiertes Klubsystem in Borowenko.

Zusätzliche Ausbildung von Kindern und Jugendlichen in der Sphäre der Kultur verwirklichen munizipale Institutionen der zusätzlichen Ausbildung der Kinder — Kindermusikschulen in der St. Okulowka (mit Filiale in der S. Kulotino) S-Uglowka, S- Kotowo.

Körperliche Kultur und Sport

Netzwerk von Sportinstitutionen vertreten durch  munizipale eigenständige Bildungseinrichtung  der zusätzlichen Ausbildung für  Kinder „Sportschule für Kinder –und Jugendliche“.

In der Sportschule werden 556 Schüler zu 7 Sportarten ausgebildet.

Die Anzahl der Personen- welche in Munizipalrayon Okulowka systematisch Körperkultur und Sport treiben, betrug innerhalb  von 9 Monaten 2012 — 5300 Mens, was auf 340 Mann höher ist als im gleichem Zeitraum des vorigen Jahres (6,85 %).

Auf dem Territorium des Munizipalrayons Okulowka befinden sich 48 Sportanlagen: 11 Sporthallen(Sicherstellung mit Sporthallen — 30,60 %), 28 planare Sportanlagen (beleuchtete Skitrasse, Gewehrschießstand und 7 Notunterkünfte). Die Versorgung mit planaren Sportanlagen auf den 01.10.2012 beträgt 77,95 %.

Soziale Schutz der Bevölkerung

Nach dem Stand zum ersten Oktober 2012 bestehen auf dem Konto des sozialen Schutzes 2980 Menschen, zu bemerken ist Trend-Rückgang der Bürger mit  niedrigem Einkommen. Vom Zentrum für Hilfe den Familien und Kindern  wird eine ständige Arbeit zur Identifizierung  der bedürftigen Familien mit Kindern, der Familien, die sich in einer schwierigen Lebenssituation befinden Diesen Familien wird Hilfe erwiesen. Einen besonderen Obacht lenkt man  auf die Verbesserung der Lage der Kinder im Rayon, darunter — Invaliden, der Weisen, der  ohne Fürsorge der Eltern  gebliebenen Kinder, Minderjährigen. In Landkreis Okulowski arbeitet soziale Zufluchtstätte für Kinder, wo Kinder aus Familien  der Gruppe Risiko Rehabilitierung duchnehmen.
 

Im Sommer 2012 wurde Erholung für 1880 Kind organisiert, insgesamt im Jahre 2012 werden die Behandlung (Wellness) in Lagern 1980 Kinder durchgehen.

Durchschnittliche Monatsgehalt der Mitarbeiter in Rubel (Kennziffer für Januar-Juni 2012):

  • Landwirtschaft. Jagd und Forstwirtschaft — 12 691,9 Rubel;
  • Bergbau — 11 205,2 Rubel;
  • Verarbeitende Industrie — 19 374,3  Rubel;
  • Herstellung und Verteilung von Strom, Gas, Wasser — 14012,5 Rubel;
  • Autotransportmittel, Motorräder, Erzeugnisse für den Hausbedarf und Gegenstände für persönlichen Bedarf — 15698,3 Rubel;
  • Hotels und Restaurants — 11329,9 Rubel;
  • Transport und  Fernmeldewesen — 16 574,3 Rubel;
  • Finanztätigkeit — 21542,3 Rubel;
  • Geschäfte mit Immobilien, Pacht und Bereitstellung von   Dienstleistungen — 16 955,5 Rubel;
  • Staatliche Verwaltung und  Sicherstellung der militärischen Sicherheit, Sozialversicherung — 18489,9 Rubel;
  • Bildung — 13 321,2 Rubel;
  • Gesundheitswesen und Bereitstellung von sozialen Dienstleistungen — 12 306,2 Rubel;
  • Bereitstellung von sonstigen kommunalen, sozialen und personellen Dienstleistungen — 10 586, 4 Rubel.

Wirtschafts- und Investitionspotenzial

Wirtschaftspotenzial

Nach den Ergebnissen vom Jahr 2011 betrug der Umfang der selbsterzeugten versandten Waren, der aus eigener Kraft geleisteten Arbeit und erbrachten Dienstleistungen in den großen und mittleren Betrieben 3 712 958 000 Rubel. Der Anteil des Landkreises im Versandumfang machte 3,1 % aus.

Nach den Ergebnissen von 9 Monaten 2012 betrug der Versandumfang für verarbeitende Produktion 3074,7 Mio. Rubel (114,4 % zur entsprechenden Periode vorigen Jahres), für Erzeugung und Verteilung von Strom, Gas und Wasser — 156,1 Mio. Rubel oder 108,4 % zur entsprechende Zeitperiode des vorigen Jahres.

Auf dem Territorium des Rayons verwirklichen die Tätigkeit folgende industrielle Unternehmen, die zur Gruppe der Großen -und mittleren Unternehmen gehören:

OAG „Uglowski iswestkowij Kombinat“ (Kalk)

Volumen der erzeugten industriellen Produktion  betrug im Jahre 2011 535 125 Taus Rubel. Volumen der Investitionen in das Grundkapital  betrug  25 045 Taus. Rubel.

Volumen der erzeugten industriellen Produktion (Waren, Arbeiten, Dienstleistungen) in den gültigen Preisen  des Unternehmens (ohne Mehwertsteuer und Akzise)  betrug in der Rechenschaftsperiode  498 400 Taus. Rubel oder 122 % zum entsprechende Zeitperiode des vorigen Jahres. Nach den Ergebnissen von 9 Monaten 2012 hat das Unternehmen die industrielle Produktion  auf den Betrag von 498 400 Taus. Rubel verladen, was 122 % zum entsprechende Zeitperiode des vorigen Jahres ausmacht. Volumen  der Investitionen in das Grundkapital  betrug ab Anfang des Jahres 2012 — 29 094 Taus. Rubel.

Listedurchschnittliche Anzahl der im Unternehmen arbeitender Mitarbeiter (average staffing numbers)  betrug im September 2012 597 Mann (September 2011 — 585 Menschen), Monatdurchschnittarbeitsentlohnung im September des laufenden Jahres  betrug 19 752 Rubel, was 114,8 % zur derselben Zeitperiode  2011 ausmacht.

GAG „Agrokabelwerk“

Das Unternehmen  ist einer der größten Hersteller von Kabeln und Leitungen  im Nord Westen von Russland. Anteil der vom Unternehmen verladenen Produktion eigener Herstellung (in faktischen Preisen  ohne Mehrwertsteuer und Akzise) gegenüber  der verarbeitenden Branche des Gebiets betrug nach den Ergebnissen 2011 — 12,1 %, im Jahre  2010 — 22,3 %, im Jahre 2009 betrug diese Kennziffer 58,6 %.

Volumen der erzeugten industriellen Produktion (Waren, Arbeiten, Dienstleistungen) in
den gültigen Preisen  des Unternehmens (ohne Mehwertsteuern und Akzise)  betrug in der Rechenschaftsperiode 1 207 642  498 400 Taus. Rubel oder 97 % zum ePvJ (entsprechende Zeitperiode des vorigen Jahres). Volumen der erzeugten industriellen Produktion des eigenen Unternehmens, sowie mit eigenen Kräften erfüllten Arbeiten und Dienstleistungen (in den tatsächlichen Preisen ohne Mehrwertsteuern und Vervrauchs steuern) belief 126 923 Taus. Rubel oder 38 % zur entsprechenden Zeitperiode des vorigen Jahres. In der Rechenschaftsperiode  ist somit die Produktion des eigenen Betriebs auf den Betrag von 126 923 Taus. Rubel verladen worden oder 38 % zur entspechenden Zeit des vorigen Jahres.

Volumen der Investitionen in das Grundkapital auf der Basis aller Quellen des Jahres 2011 betrug 1730,2 Taus. Rubel. Was 140 % zur entsprechenden Zeitperiode des vorigen Jahres ausmacht.

Listedurchschnittliche Anzahl der im Unternehmen arbeitenden Mitarbeiter (average staffing numbers) für 2011 betrug 360 Menschen., durchschnittliche Arbeitslohn  für 2011 23 450 Rubel. Listedurchschnittliche Anzahl der im Unternehmen arbeitenden Mitarbeiter im September 2012 betrug 355 Menschen (September 2011 430 Menschen) durchschnittliche Arbeitslohn für September  2012 — 22 763 Rubel, September 2011 21 637 Rubel.

GmbH „OSRI“

Volumen der erzeugten industriellen Produktion im Jahre 2011 betrug 69 228 Taus. Rubel. Verladen  die Produktion in der Rechenschaftsperiode auf den Betrag von 69 270 Taus. Rubel oder 117,89 % zur entsprechenden entsprechende Zeitperiode des vorigen Jahres.

Listedurchschnittliche Anzahl der im Unternehmen arbeitenden Mitarbeiter (average staffing numbers) für 2011  betrug 147 Menschen, durchschnittlicher  Arbeitslohn  für 2011 — 11 898 Rubel.

Für 6 Monate 2012 hat das Unternehmen  die Produktion  auf den Betrag von 36,7 Mio Rubel  verladen, was auf 15,1 % höher ist als im 1. Halbjahr 2011. Listedurchschnittliche Anzahl der im Juni  Arbeitenden betrug 149 Menschen, durchschnittlicher  Arbeitslohn  eines Arbeiters des Unternehmens im Juni 2012 — 13 246 Rubel (+16,7 % zu Juni 2011).

Filiale GmbH „Okulowskaja Papierfabrik“

Volumen der erzeugten industriellen Produktion für 2011 betrug 1 086 800 Taus. Rubel oder 115,8 % zur entsprechende Zeitperiode des vorigen Jahres.

Listedurchschnittliche Anzahl der im Unternehmen arbeitenden Mitarbeiter (average staffing numbers) für 2011 betrug 246 Menschen, monatsdurchschnittlicher Arbeitslohn  für 2011 — 22 955 Rubel.

Volumen der erzeugten industriellen Produktion für 9 Monate 2012 (Arbeiten, Dienstleistungen)  betrug in gültigen Preisen des Unternehmens ohne Mehrwertsteuer und Akzise  810 648 Taus. Rubel oder 102 % zur entsprechende Zeitperiode des vorigen Jahres. In der Abrechnungsperiode  ist Produktion auf den Betrag von 810 648 Taus. Rubel oder 102 % zur entsprechende Zeitperiode des vorigen Jahres. Volumen der Investitionen in das Grundkapital ab Anfang 2012 betrug 11 022 Taus. Rubel.

Listedurchschnittliche Anzahl der im Unternehmen arbeitenden Mitarbeiter im September 2012 belief auf 265 Menschen (September 2011 — 227 Menschen), monatsdurchschnittlicher  Lohn September 2012 — 21 404, September 2011 — 20 460 Rubel.

Investitionaportal

Register der bedeutendsten Investitionsprojekte, die auf dem Territorium von Okulowski munizipaler Rayon realisiert oder zur Umsetzung geplant werden

Bau der Wohnungsbaukombinats im Gebiet Nowgorod, Verwaltende Gesellschaft OAG  „NIG“
Industriele Produktion
Projekt-Kosten: 241,7 Mio Euro.
Arbeitsplätze: 1393.
Timing des Projekts: 2008–2015.

Bau von Werkstätten  für die Herstellung von Produkten aus Papier –Druckguss, GmbH „Okulowskaja Papierfabrik“
Industriele Produktion
Projekt-Kosten: 3,5 Mio USD.
Arbeitsplätze: 80.
Timing des Projekts: 2012.

Erstellen eines neuen Produktionsstandortes fürs Gießén unterm Druck von großformatigen Produkten aus Kunststoff,  GmbH „OSRI“
Industriele Produktion
Projekt-Kosten: 60,0 Mio Rubel.
Arbeitsplätze: 5.
Timing des Projekts: 2010–2014.

Organisation der Produktion  von kosmetischen Produkten, GmbH „Organik Pharmasjutikals“
Industriele Produktion
Projekt-Kosten: 290,0 Mio Rubel.
Arbeitsplätze: 250.
Timing des Projekts: 2009–2014.

Stärken des Landkreises:

  • Eine günstige geografische Lage: Der Landkreis Okulovski befindet sich 150 km vom regionalen Zentrum entfernt (Weliki Novgorod, die Nähe zur Fernstraße (M 10) Moskau-Sankt Petersburg; das Territorium  des Landkreises durchquert ein Abschnitt der Eisenbahnlinie Moskau — Sankt Petersburg, 110 km lang und Eisenbahnlinie Okulowka — Neboltschi. 
  • Reiches Potential: ein günstiges Klima, große Vorräte an Karbonatgestein, Ton für Ziegelherstellung, Torf, Faulschlamm; Industrievorräte an Sand und Sandkiesmischung; große Anzahl von Gewässern (etwa 80 Seen); aktive Nutzbarmachung von Mineralwasser.
  • Hohe Effektivität der Behörden für sozialen Schutz der Bevölkerung.
  • Neuerung und Sanierung der Wohnungs- und Kommunalwirtschaft.
  • Wohnbau: Verfügbarkeit über die für den Wohnbau geeigneten Territorien, es werden Mehrfamilien- und Einfamilienhäuser gebaut.
  • Es wurde mit den  Bauarbeiten am Sportkomplex angefangen.
  • Wachstum des Einzelhandelumsatzes.
  • Anwesenheit der Finanz- und Kreditorganisationen: Abteilungen von Banken und Filiale der Versicherungsgesellschaften.
  • Produktion: Anwesenheit der stabil funktionierenden Klein — und Mittelbetriebe; hohe Qualität und Konkurrenzfähigkeit der Erzeugnisse; Export der Eigenproduktion.
  • Landwirtschaft: Entwicklung der kollektiven Wirtschaften und Farmen; Verfügbarkeit über Bodenreserven und freie Flächen für Landwirtschaft.
  • Arbeitsmarkt: Verfügbarkeit über potential freie Arbeitskraft.
  • Investitionsklima: günstig.

Schwache Seite der munizipalen Bildung:

  • Hohes Niveau der Sterblichkeit der Bevölkerung.
  • Überschreitung der Sterblichkeit über Geburt.
  • Hohe Dichte der Bevölkerung im Rentenalter.
  • Zurückbleibendes Niveau der  durchschnittlichen Löhnen von Gebietsdurchschnittlichen Kennziffern und Abwanderung hochqualifizierter Fachkräfte in die St. Welikij Nowgorod und Sankt Petersburg.
  • Wesentlicher Verschleiß von Kommunikationen (Heiztrassen, Kanalisation, Wasserleitungen, elektrischen Netzen).
  • Relativer Mangel an qualifiziertes  medizinisches Personal.
  • Mangel an Plätzen in Vorschulbildenden Anstalten.
  • Niedrige Dynamik  an der Kadererneuerung im San der Kadererneuerung im System der Bildung.
  • Mangel an qualifizierten Kadern der zeitgenössischen Arbeiterberufe.
  • Es fehlt der klare Mechanismus der Unterstützung von Investoren.

Vorrangige Richtungen der Heranziehung der Investitionen:

  • Industrie (deep timber processing),
  • Landwirtschaft (Tierzucht und Pflanzenbau),
  • Tourismus,
  • Low-Rise Wohnungsbau,
  • Bergbau und Verarbeitung  der Bodenschätze.

Wettbewerbsvorteile der kommunalen Bildung:

  • Bequeme Transportkommunikationen (auf dem Territorium des Rayons  und in unmittelbarer Nähe von ihm erstrecken sich  Eisenbahnmagistrale und Autohauptstraßen, die Moskau und  Sankt-Petersburg verbinden);
  • Reiches Potenzial an Natur-Ressourcen (Wald –und Wasserressourcen, Mineralvorkommen);
  • Unikale Natur und Ökologie, welche Erholungsgebiete, Spa-Behandlung und Tourismus ermöglichen.

Infrastruktur

Gesamte Fläche der Wohnräume ,die einem Bewohner im Jahre 2011 zustehen, betrug 33,7 m² (2009 — 31,4 m², 2010 — 32,4 m²) Im Jahre 2011 wurde 0,29 m². Wohnfläche pro Mann eingeführt- innerhalb von 9 Monaten 2012 — 0,07 m² pro Mann (2009 — 0,15 m² ,2010 — 0,23 m²).

Auf heute gibt es auf dem Territorium des Rayons keine Bewohner, welche in Mehrfamilienhäusern leben, welche in vorgeschriebener Weise als dem Abbruch unterliegend anerkannt sind Im Jahre 2011 wurden im Rayon 7 219 m²  Wohnfläche in Betrieb genommen  (2010 — 6053 m². Von dem gesamten Volumen der  in Betrieb genommenen Wohnfläche  auf die ländliche Gegend entfällt  3374 m². 

Struktur der in Betrieb  genommenen Wohnstäte sieht wie folgt aus:

  • Häuser der privaten Wohnbebauung — 79% 85 680 m²;
  • Häuser der massenhaften Bebauung (mass housing) 21% (1 539 m²).

Während 8 Monate von 2012 wurden 1 409 m² Wohnstätte in Betrieb genommen.

Wasserversorgung im Rayon wird von der Tochtergesellschaft der GmbH „MP SHKH „ NowShilKommunServis“ verwirklicht (Kommunales Unternehmen).

Das Unternehmen hat 1 mit Wasserdruck betriebene Kläranlage und 22 artesische Brunnen. 162 Wasserentnahmestellen. Durchlaßfähigkeit von Kläranlagen beträgt 7,2 m³ proTag und Nacht.

Kanalisationsbetrieb im Rayon stellt von sich einen Engeneering-Komplex von Anlagen dar, welches Einsammlung, Beförderung und Klärung von Abwässern sicherstellt. Abnutzung vom Netz, wessen  Gesamtlänge 41,3 km und Betriebsanlagen 51% bildet .

Wärmeversorgung erfolgt  von 24 Kesseln mit gesamter Leistung von 108,7 G/kal/St
Abnutzung von Kesseln  bildet 43,4%, Die Länge des Wärmenetzes beträgt — 49,8 km, deren Abnutzungsgrad — 62%.

Die Stromversorgung der Stadt Okulowka  ist zentralisiert. Eigentümer der Stromnetze ist OAG „Nowgorodoblelektro“ Mehr als 70 % der elektrotechnischen Ausrüstung –wird über 25 Jahre betrieben, was  von dem vollen  physischen Verschleiß  und Notwendigkeit des Ersatzes spricht. Aufgrund von Verschleiß des Equipments treten häufige Unterbrechungen  in der Versorgung der Verbraucher mit Strom wegen der Notfall-Hardwareausfälle.

Im Rayon gibt es ein ausrechend entwickeltes Netz von Autostraßen mit Gesamtlänge von 494,36 km. Im ganzen, Transportinfrastruktur  ist genug entwickelt. Zu den Nachteilen des Systems des Straßennetzes  gehört Mangel an den Bürgersteigen auf den einzelnen Abschnitten der Autobahnen.

Ansprechpartner, die die Investitionstätigkeit betreuen

Der erste stellvertretende Chef der Administration
Gontscharuk Andrej Waßil’jewitsch
Telefon: +7 (81657) 2-26-44.
Fax: +7 (81657) 2-14-66.
E-mail: okuladm@novgorod.net.

Vorsitzender des Komitees für Finanz und Wirtschaft
Waßil’jewa Tat’jana Waßil’jewna
Telefon: +7 (81657) 2-14-39.
E-mail: jekonomikmz@mail.ru.

Investitionspässe der Landkreise der Region Nowgorod


Nachrichten Informationen Landkreise Organisation Referenzen

Vorsitzender des Wirtschaftsausschusses
Vaniev Alexander Georgiewitsch+7 (8162) 731-990
Fiziki i Liriki